Unsere Vereine

Suchmaske
Text
Billardverein
02957 Weißkeißel OT Weißkeißel

Entstehung


Der Billardverein Weißkeißel (BSV Weißkeißel) ging am 25.11.1994 aus der ehemaligen BSG hervor, in der nicht nur Kegelbillard gespielt wurde: damals wurden unter anderem auch die Sportarten Schach und Handball durchgeführt. Letztendlich entschloss man sich allerdings dafür, sich auf Kegelbillard zu spezialisieren und behielt im Zuge der Vereinsgründung diese Sportart als einzige, die im Verein ausgeführt werden sollte.

Zu den Gründungsmitgliedern gehörten folgende Personen: Dietmar Hentschke war der Vorsitzende des Vereins und bestimmte damit die Entwicklung maßgeblich, Dieter Pech war Stellvertretender Vorsitzender und Harry Dutscho als Schatzmeister für die Finanzen der Billardkegler verantwortlich.


Zur Sportart


Viele mögen das eigentliche Billard und auch das normale Kegeln kennen, haben aber sicherlich noch nie etwas von Kegelbillard gehört.
Dabei sagt der Name im Prinzip schon alles: Kegelbillard ist eine Sportart, bei der mit dem bespielten Ball möglichst viele der in der Mitte des Billardtisches aufgestellte Kegel umgeworfen werden müssen.
Dafür braucht man schon eine ordentliche Portion Feingefühl, viel Geschicklichkeit und eine ruhige Hand.

 

BSV Weißkeißel


Der Billardsportverein Weißkeißel spielt momentan in keinem Wettkampfbetrieb.
Doch außer dem Sport sitzt man natürlich auch des öfteren im Clubraum gemütlich beieinander.